Alu Rehab ApS und MEYRA GmbH kooperieren ab 2020

Alu Rehab ApS und MEYRA GmbH haben mit Wirkung zum 1. Januar 2020 eine Kooperationsvereinbarung geschlossen.


Die Unternehmen Alu Rehab ApS („Netti“, Geschäftsbereich Deutschland, Österreich und Schweiz) und MEYRA GmbH haben mit Wirkung zum 1. Januar 2020 eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Nach Angaben von Sascha Becker, verantwortlicher Vertriebs- und Marketingleiter von Alu Rehab, ist der Inhalt der Kooperation klar definiert.

Es werde eine verstärkte Zusammenarbeit im Bereich Verkauf & Marketing geben. Dies bedeute, dass die beiden Firmen künftig häufiger gemeinsam auftreten werden, beispielsweise bei der Rehacare 2019, der RSR-Fachtagung, der OTWorld 2020 und Fortbildungen. In diesem Zusammenhang wird MEYRA künftig das Sitzsystem „Ride“ von Alu Rehab einkaufen und ab Januar 2020 direkt vertreiben. Im Bereich der Elektro-Rollstühle arbeiten beide Unternehmen bereits an gemeinsamen Marktlösungen, heißt es von MEYRA-Seite.
„Wir werden durch diese Kooperation enorme Synergien erreichen und beide Wachstumshistorien der letzten Jahre weiter ausbauen. Wir wollen mit dieser Zusammenarbeit auch ein Zeichen setzen“, erklärt Stefan Schäfer, Gesamtvertriebsleiter der MEYRA GmbH.

Die Kooperation gehe gemäß dem Motto „Zwei Firmen – eine Mission“ neue Wege, welche es in anderen Branchen schon lange gibt. Die Schlagkraft von über 20 Beratern im Außendienst werde besonders für den Fachhandel große Vorteile mit sich bringen.

Die Kooperation wird in der nächsten Ausgabe der Fachzeitschrift MTD (Ausgabe 10/2019) ausführlicher erläutert.


nach oben