Sicherheitshinweise & Rückrufe

Sicherheitshinweise & Rückrufe

Sicherheitshinweise & Rückrufe

Vorsorgliche Nachrüstung für ZX1/ ZX3 Rollstühle

Vorsorgliche Nachrüstung für ZX1/ ZX3 Rollstühle

Im Rahmen unserer Marktbeobachtung sind wir auf einen möglichen Fertigungsfehler bei den Rückenrohren von ZX1/ZX3 Rollstühlen mit einer bestimmten Code-Kombination aufmerksam geworden. Um Brüchen der Rückenrohre an diesen Rollstühlen vorzubeugen, haben wir einen Nachrüstsatz für die betroffenen Rollstühle entwickelt.

Alle Kunden, die von dieser Nachrüstaktion betroffen sind, wurden persönlich angeschrieben und haben die entsprechenden Nachrüstsätze erhalten. Die entsprechende Montageanleitung wurde dem Kundenschreiben beigelegt. Unsere Kunden wurden angehalten, uns darüber zu informieren, dass die Nachrüstung durchgeführt wurde. Die Aussendung mit dem entsprechenden Nachrüstsatz erfolgte durch unsere Ersatzteilabteilung (ZES)

Welche Produkte sind betroffen:
Betroffen ist das Modell ZX1/ZX3 mit der Codekombination 29 (Rücken winkelverstellbar) und 107 (Seitenteil hochklappbar).

An wen wende ich mich, wenn noch offene Fragen sind?
Die Nachrüstaktion wird von unserem zentralen Ersatzteilservice gesteuert und überwacht.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Herrn Marcus Nolting
Tel.: +49 5733 922-120
E-Mail marcus.nolting@meyra.de

Was muss ich machen, wenn ich keinen Nachrüstsatz erhalten habe?
Wenn Sie keinen Nachrüstsatz von uns erhalten haben, benötigen ihre ZX1/ZX3 Rollstühle keine Nachrüstung.

Sind aktuell ausgelieferte Rollstühle davon betroffen?
Nein, der mögliche Fertigungsfehler wurde durch Änderung der Prozessabläufe ausgeschlossen.

Wir danken für Ihr Verständnis
Ihr Meyra-Team 

nach oben